Die Hashimoto Gift Connection

Schilddrüsenprobleme nehmen immer weiter zu. Die Ursachen für Schilddrüsenprobleme sind vielfältig Genetik(Polymorphismen u. a. der Gene MTHFR 677 C/C und COMT A/A) gesteigerte Jod-Exposition(RASOOLY et al. 1996, ROSE et al. 1997, 2002,Nährstoffmängel wie zB D3 oder Selen, Entzündungen,Virale oder bakterielle Entzündungen, hormonelle Verschiebungen(Progesteron/Östrogene), oder auch Probleme mit den Nebennieren. Was viele aber nicht Wissen ist,dass es eine toxikologische Ursache für Hashimoto und Schilddrüsenprobleme gibt. Gestern sprach mich eine Frau an. Sie sagte Ihre 9 jährige Tochter hat Hashimoto. Da die oben genannten Gründe bei Kindern häufig kaum eine Rolle Spielen, fragte ich Sie nach Ihren Wohnorten,Arbeitsplätzenusw!Ich machte eine kurze Befragung zum Thema Giftexposition. Zuerst kamen normale Informationen. Dann sagt ich zu Ihr Sie solle mir mal was über Pestizide erzählen….Und BINGO!Sie hatten einen Gärtner der Pestizide versprüht hat, wenn das Kind und der Babyhund im Garten spielten. Der Hund ist gestorben,das Kind ist krank! Pestizide, Metalle,Schwermetalle,Plastizide und auch Keramikpartikel sind extrem toxisch für den Körper. Toxine führen zu Entzündungen der Zellmembranen, schaden den Rezeptoren an denen die Schilddrüsenhormone andocken,und können auch Östrogenähnliche Wirkungen entfalten.

Was sind die 5 schlimmsten Gifte für die Schilddrüse?

PCB und Dioxine werden meistens durch Fisch oder Nahrung aufgenommen. Bei Kindern gerne durch das Spielen auf Holzgerüsten(Warum verrotten die Spielplätze nicht? Dioxinhaltige Farbe ist die Antwort). Pestizide und Schwermetalle sowie BPA und Hallogene sind ebenfalls stark giftig für den Körper.

PCB und Dioxine kommen meistens in Fleisch und Geflügel vor. Studien zeigen, dass diese Toxine Enzyme in der Leber verändern, das für die Aktivierung von Schilddrüsenhormonen wichtig ist. Sie zerstören aber auch direkt das Gewebe der Schilddrüse. Eine aktuelle Studie aus dem American Journal of Epidemiology zeigt, dass Frauen die Männer Heiraten die Pestizide verwendet haben, eine doppelt so hohe Rate an Schilddrüsenerkrankungen zeigen. Frauen aus Gegenden wo keine Pestizide versprüht werden sind deutlich weniger betroffen. Sie ziehen dann in die Gebiete wo die Männer in der Landwirtschaft Arbeiten, und werden dort erheblichen Mengen Gift ausgesetzt. Das gleiche passiert uns allen jeden Tag in unterschiedlicher Form. Das Duftspray im Auto,die neue Creme gegen Falten,die leckeren Erdbeeren aus Spanien uswusw!

Schwermetalle
Cadmium,Blei und Quecksilber stehen in enger Verbindung mit Schilddrüsenproblemen.Quecksilber hat eine hohe Affinität für Selen und bindet sich so an die Hormonrezeptoren. Und die Rezeptoren der Schilddrüse sind Selen-Rezeptoren. Quecksilber leert die Selenspeicher und kann Autoimmunreaktionen Auslösen.

BPA

Meistens kommt BPA in Plastik und Kosmetika vor. Sie Schaden ebenfalls der Schilddrüse. Wie Komplex diese Vorgänge sind zeigt dieses Schaubild.

bpa and hormones

Halogene
Fluorid, Brom und Chlorin sind sogenannte Goitrogene, weil sie die Schilddrüse vergrößern können(Goiter=Kropf). Diese Chemikalien ähneln sehr dem Jodmolekül und können somit die Jodrezeptoren der Schilddrüse blockieren. Fluoride befinden sich in Zahnpasta und Fluoride werden mit dem Chlorine dem Trinkwasser beigemischt. Ein weiterer Grund sich einen Wasserfilter zu Kaufen. Leogant macht zB hervorragende Filtersytsteme.

Brom ersetzte in den 80iger Jahren das Jod im Brot und befindet sich in Softdrinks wie Gatorade und MountainDew.

Zelluläre Entzündungen

Eine entzündete Zelle kann Nährstoffe nicht optimal Verstoffwechseln. Dies verschlechtert weiter die Zellfunktion. Die Entgiftungsprozesse der Zelle werden gehemmt was dann Gene aktiviert die dann zu Hashimoto führen und die Zellrezeptoren zerstören. Damit können die hormonellen Signale nicht mehr verarbeitet werden.

Ihr seht also, das eine Menge Gründe für die Entgiftung des Körpers gibt. Ihr solltet dieses Thema schon ernst nehmen, bevor die ersten Symptome auftreten. Bald gibt es mehr Informationen zu diesen Themen in einem Podcast

thyroid autoimmun

Hier für alle die immer noch Glauben die Gifte sind eine reine Erfindung und es gibt keine Datenlage:

Scantz SL, Widholm JL. Cognitive effects of endocrine-disrupting chemicals in animals. Environ Health Perspect. 2001;109(12):Langer P et al. Possible effects o fpolychlorinated biphenyls ad orgaochlorinated pesticides on the thyroid after long-term exposure to heavy environmental pollution

J Occup Environ Med 2003;45:Koopman-Esseboom C et al. Effects of dioxins and polychlorinated biphenyls on thyroid hormone status of pregnant women and their infants. Pediatr Res. 1994;36;

Vom Saal FS, Hughes C. An extensive new literature concerning low-dose effects of bisphenol-A shows the need for a new s=risk assessment. Environ Health Perspect. 2005; 113(8):

Osius N et al. Exposure to polychlorinated biphenols and levels of thyroid hormones in children. Environ Health Perspect. 1999, 107(10):

Soldin QP, O’Mara DM, Ascher M. Thyroid hormones and methylmercury toxiciity. Biol Trace Elem Res. 2008;126(1-3):1-12.

Advertisements

Eine Antwort

  1. hallo gene – oder doch halogene?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: