Körperfett – Entzündungen – Autoimmunerkrankungen

Menschen mit zu viel Körperfett haben mehr Infektionen,Diabetes,Gelenkerkrankungen und auch Autoimmunerkrankungen.Typische Beispiele sind Rheumatoide Arthritis,Lupus,Reizdarm,MS,Hashimoto,Typ 1 und 2 Diabetes sowie Psoriasis.Aber wie sehen die Zusammenhänge genau aus?Hier ein Schaubild.


Obesity in autoimmune diseases: Not a passive bystander. Autoimmunity Reviews 13 (2014) 981–1000

Es zeigt sich,dass Bauchfett ansich Krankheiten auslösen kann.Vor allem das Vizerale Fett.Dieses tiefe,im Bauchraum liegende Fett liegt nah an den Organen und kann wichtige Gefässe umschliessen, und so Gift, sowie Botenstoffe die Entzündungen Fördern,direkt in die Organe bringen.

Im Gegensatz zum subkutanem Fett wie zB an den Oberarmen, zieht viszerales Fett Makrophagen und Lymphozyten an. Diese Schütten dann Entzündungsmediatoren(Interleukine usw) aus!Die Entzündungen führen zu einer Zunahme des Bauchfetts und mehr Bauchfett bedeutet wieder mehr Entzündungen!Ein Teufelskreis!Der Apfeltyp ist das perfekte Beispiel für so eine Stoffwechsellage!
Körperfett erhöht die Entzündungen auf 4 Arten:

1.Mehr Leptin Ausschüttung 
2.Mehr Hypoxie im Fettgewebe

3.Reduzierte Adiponektin      Ausschüttung

4.Mehr Ausschütung und Produktion von Entzündungsmediatoren

Hier kommen die Details:

Grössere Fettzellen kommem schnell in eine Sauerstoffschuld,diese eher anaerobe Stoffwechsellage führt zu mehr Entzündungen.Mit jeder Zunahme an Körperfett verschlechtert sich die Sauerstoffaufnahme der Zellen. Das aktiviert ein Signal Molekül mit dem Namen Hypoxie induzierbarer Faktor Alpha 1. Eine Erhöhung von HIF-1 führt zu einer Veränderung der Immunzellen Typ 1 Makrophagen und die Th-17 Lymphozyten.Dies führt zu mehr Insulinresistenz und weniger Fettabbau.Die Kombination von mehr Leptin und wenig Sauerstoff unterdrückt die Treg (http://m.flexikon.doccheck.com/de/Regulatorische_T-Zelle ) Zellen,die eigentlich andere T Zellen und Makrophagen unter Kontrolle halten.

Hypoxie verhindert eine auf Fett basierende Energiebereitstellung in den Zellen.Diese können ihren,durch die Entzündungen und Endotoxine,stark erhöhten Energiebedarf nur durch die Verbrennung von Kohlenhydraten  decken.Mitochondrien die auf Zucker, anstatt auf Fett ansprechen,sind eine der Grundlagen für die Entstehung von Krebs.

Ich weiss das ist alles ein Bisschen Kompliziert 😉

Hier ist ein anderer Weg diese Phänomene zu Beschreiben:Wenn Zellen(wie die Immunzellen) gesund sind,benutzen sie Sauerstoff um Fett zu Verbrennen.

Einige Immunzellen wie M2 Makrophagen, Th2, und  Treg Zellen benötigen Fett als Energiequelle. Die Insulin-Resistenten,entzündeten Immunzellen wechseln vom Fettstoffwechsel zum Zuckerstoffwechsel zur Energiegewinnung.Das gleiche passiert mit den Mitochondrien.


Obesity in autoimmune diseases: Not a passive bystander. M. Versini et al. / Autoimmunity Reviews 13 (2014) 981–1000

Entzündungsmediatoren wie Bakterielle Endotoxine bevorzugen Immunzellen wie die M1 Makrophagen sowie die Th1 und Th17 T Helfer Zellen,die Zucker Verstoffwechseln.Deshalb ist ein Teil meines Endobalance Systems auf die Regeneration des Darms und die Aufhebung von Dysbiosen ausgelegt. Im Gegensatz zu den oben genannten Zellen,sind die M2 Makrophagen und die Treg Zellen perfekte Fett Verbrenner.Ihre Existenz hängt massgeblich von Faktoren wie zB AMPK ab,die die Mitochondrienfunktion regulieren.

Zusammenfassung

Bauchfett ist hochentzündlich und führt zur Entstehung vieler Krankheiten. Die Entzündungen führen zu einer Sauerstoffschuld in den Zellen,was dazu führt, dass diese Zellen Zucker anstelle von Fett verbrennen.Egal ob ihr Abnehmen  oder Entzündungen reduzieren oder auch eine Autoimmunerkrankung hemmen möchtet,ihr müsst das Körperfett senken,die Endo und Exotixine besiegen,die Organ und Zellfunktionen optimieren und das Immunsystem optimieren. Ein Weg das Körperfett zu Reduzieren,das Immunsystem zu Modulieren und Entzündungen zu Reduzieren sind Supplemente und eine Eliminierungsdiät.Auch das Kraft und Ausdauertraining sind Grundlagen für die Rehablilitation des Immunsystems.Die Kombination von Kraft und Ausdauertraining erhöht die Anzahl und Dichte der Mitochondrien.Ausdauertraining alleine zeigt diesen Effekt nicht.Ubiquinol ist ein effektiver Weg die Mitochondrien zu Unterstützen.L Carnitine,D-Ribose,Magnesium,Omega 3 Fettsäuren,alle B Vitamine,R Alpha Lipon Säure und auch BCAAS,erhöhen die Anzahl von Mitochondrien.BCAAS sollten vor,während und nach dem Training eingenommen werden.Ich bevorzuge eine Kombination aus Tabletten und Pulver.Ich komme so auf 30-40g BCAAS pro Training.Im Bereich der Ernährung haben sich Fasten und die Ketogene Diät als sehr effektiv erwiesen.Ich setzte meine Kunden normalerweise für 6 Tage auf eine ketogene Diät.Am 7 Tag überlade ich den Stoffwechsel mit Zucker.Am 8 Tag wird gefastet und wieder nur Fett gegessen.Das in Kombination mit Nährstoffen und Sport rehabilitiert die Mitochondrien optimal!

Gutscheincode um 10 Euro bei den Supplementen von Fairvital zu Sparen:

805073 (Müsst ihr am Ende bei der Bestellung eingeben!


Hier einige Supplemente die Entzündungen stark Reduzieren:

Fisch Öl 3x1g

https://www.fairvital.com/de/vitalstoffgruppen/oele-fettsaeuren/dha-100mg-120-softgels

Curcumin 3x2Kapseln

https://www.fairvital.com/de/search?keywords=Curcumin

Bromelain 3×2

https://www.fairvital.com/de/vitalstoffgruppen/enzyme/bromelain-500mg-60-tabletten

Astragalus für das Immunsystem 3×1 Kapsel

https://www.fairvital.com/de/anwendungsgebiete/immunsystem/astragalus-extrakt-90-kapseln

Ester C 3×1 Kapsel

https://www.fairvital.com/de/vitalstoffgruppen/vitamin-c/ester-c-komplex-90-tabletten

Wenn ihr individuelle Nährstoffprogramme möchtet könnt ihr per Email an  info@kraft-gesundheit.de einen Beratungstermin Vereinbaren!

Keep Pumping

Daniel

Advertisements

There are no comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: