Archive for Dezember 2016

Was sollten Fussballer in der Winterpause machen?
2016/12/17

Diese Woche beginnt die Winterpause in der Fussball Bundesliga.Es stellt sich die Frage was ein Fussballer machen sollte,damit er in der zweiten Saisonhälfte mit einer Leistungssteigerung zurück kommt.Eine kurze Pause zur Regeneration ist grundsätzlich kein Problem.Sie sollte aber nicht länger als 1-2 Tage Dauern.Wenn die Pause zu lange Dauert entwickeln sich verschiedene Parameter negativ:

  1. Bereits an Tag 1-2 sinken die Beta Endorphin Level,dass Beeinflusst die Stimmung negativ
  2. Tag 3-5 Die Muskeln verlieren Elastizität.Die aeroben Energiesysteme velieren nach 5 Tagen ca 5% ihrer Leistung
  3. Tag 7-9 Das Vo2max sinkt um ca 10%.Der Sauerstofftransport wird schlechter
  4. Tag 10 Die Stoffwechselrate sinkt und das ist gerade vor Weihnachten ein massives Problem(viele Kohlenhydrate und wenig Bewegung sind eine tödliche Kombination)
  5. Das Körperfett nimmt zu und beeinflusst die Leistung.Die Sprungkraft nimmt ab,Richtungswechsel und das Abbremsen werden schlechter und die Ermüdung in der 2 ten Halbzeit nimmt deutlich zu
  6. Tag 11-13 Die maximale Herzfrequenz und die Herzleistung nehmen um 15% ab.Die Muskelmasse verschwindet langsam aber sicher
  7. Tag 14-16 Die Aktivität der Mitochondrien nimmt deutlich ab,das Körperfett nimmt weiter zu,der Muskelmantel weiter ab.Der Stoffwechsel wird langsamer
  8. Tag 17-19 Die Thermogense und der Grundumsatz Sinken
  9. Tag 20-21 das Vo2max nimmt um 20% ab
  10. Tag 22-25 alle vorher genannten Parameter verschlechtern sich weiter.Durch den Verlust der Muskelmasse steigt das Verleungsrisiko
  11. Tag 27-29 die Kraftwerte sind um 30% reduziert

Eine zu lange Pause führt also zu einer Zunahme des Körperfetts,einer Abnahme der Kraft und Muskelmasse,der Stoffwechsel wird langsamer,Richtungswechsel,Sprintfähigkeit und Sprungkraft nehmen ab.Das Verletzungsrisiko steigt.Wenn wir uns dann die Verletzten Statistiken anschauen sollten eigentlich alle Fussballer im Winter aktiv werden.Aber was sollte ein Fussballer genau machen?

1.Körperfett und Stoffwechsel Analysieren

2.Tests für muskuläre Dysbalancen   Durchführen

3.Sprungkraft und  Sprintfähigkeit Testen(SJ,CMJ,DJ)

Nach Auswertung der Daten bekommt der Spieler einen Ernährungsplan,ein individuelles Krafttraining,individuelle Supplementierungspläne und auch Dehnübungen.Zusätzlich werden zur Regeneration Massage,Physiotherapie,Sauna und auch Frequenz Spezifischer Mikrostrom eingesetzt. Je nach dem wieviel Training der Sportlern mit dem Team macht wird zwischen 2 und 4 mal pro Woche ein spezifisches Krafttraining durchgeführt.Wenn der Sportler zB 4 mal mit dem Team Trainiert macht er nur 2 mal Krafttraining.Sonst wäre die Reizdichte zu hoch,dies würde zu Übertraining führen.Das senkt den Testosteronspiegel und erhöht den Cortisolspiegel.Dies führt zu einem deutlich höheren Verletzungsrisiko.

Sollte sich ein Fussballer zu einer aktiven Gestaltung der Winterpause Entscheiden hat er Folgende Vorteile:

  1. mehr Muskelmasse
  2. weniger Körperfett
  3. Mehr Kraft
  4. Mehr Sprintgeschwindigkeit
  5. Mehr Sprungkraft
  6. bessere Agilität 
  7. geringeres Verletzungsrisiko
  8. Mehr aerobe und anaerobe Ausdauer

Es gibt also für Fussballer eigentlich viele Gründe im Winter nicht mit Kuchen auf der Couch zu liegen.

Stay Strong and keep on Pumping!

Daniel

http://www.knebelpersonaltraining.de

Advertisements