Kurze Intervalle mehr Ausdauer,weniger Fett und mehr Muskeln!

benjohnson

Kurze explosive Belastungen mit kurzen Pausen sind laut Sportwissenschaftlern der Universität Lillehammer in Norwegen der Beste Weg Intervalle zu absolvieren.

Die Studie
Die Norweger machten ein 10 wöchiges Experiment mit gut Trainierten Radfahrern. Alle Radfahrer machten zwei mal pro Woche ein 40 Minütiges Intervalltraining.Die eine Hälfte fuhr 4.5 Minuten so schnell es ging und fuhren dann 2.5 Minuten langsam bis die 40 Minuten erreicht waren. Die andere Gruppe machte ein intensiveres Intervalltraining mit 30 Sekunden maximaler Belastung und 15 Sekunden Erholung. Das machten sie für 9 Minuten und machten dann 3 Minuten Pause. Sie fuhren insgesamt 3 Serien.

Ergebnisse

Das VO2max der Gruppe mit den kurzen Intervallen stieg deutlich an. In der Kontrollgruppe stieg das VO2max nicht. Die Gruppe mit den kurzen Intervallen wurde auch Stärker und konnte die Explosivität steigern
Diese Studie zeigt das kurze Intervalle mit kurzer Erholung zu besseren und größeren Anpassungen führen als Joggen oder Intervalle mit langen Belastungszeiten. Dieses Ergebnisse decken sich auch mit denen von Itsumi Tabata der nachgewiesen hat das 20/10 Intervalle die Ausdauer besser steigern als alle anderen Trainingsformen.Kurze Intervalle verbrennen mehr Fett, schonen den Muskelmantel und verbessern die aerobe (Joggen) und anaerobe Ausdauer(Sprinten).
Diese und andere Studien lassen den Rückschluss zu, dass kurze Intervalle langen Intervallen in einem 10 Wöchigen Zeitraum deutlich Überlegen sind. Wenn Ihr gerne mal Intervalle ausprobieren möchtet ist hier ein Beispiel:

Trainingseinheit Sätze Hohe Intensität Niedrige Intensität
1 6 20 Sek. 10 Sek.
2 6 20 Sek. 10 Sek.
3 6 20 Sek. 10 Sek.
4 7 20 Sek. 10 Sek.
5 7 20 Sek. 10 Sek.
6 7 20 Sek. 10 Sek.
7 8 20 Sek. 10 Sek.
8 8 20 Sek. 10 Sek.
9 8 20 Sek. 10 Sek.
10 10 60 Sek. 60 Sek.
11 11 60 Sek. 60 Sek.

There are no comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: