Warum sollten Boxer viel Fisch Essen?

Boxer können das Risiko von Gehirnschäden reduzieren indem sie Fisch-Öl nehmen.Nach einer Studie amerikanischer Neurologen erholen sich die Gehirnzellen schneller von einem Trauma wenn DHA eingenommen wird.
10-20% der professionellen Boxer zeigen Anzeichen von Hirnschäden. Dies liegt an den häufigen Schlägen die den Kopf Treffen.

Mediziner weltweit versuchen deshalb immer wieder Boxen als Sport zu verbieten oder sie fordern strengere Regeln um die Sportler zu schützen. Wenn jeder Sport bei dem der Athlet ein Risiko eingeht verboten wird bestehen die nächsten Olympischen Spiele aus Hallenschach und Curling.
Kopfverletzungen kommen in vielen Sportarten vor. Dazu gehören Boxen,MMA, Eishockey,American Football,Rugby,Karate usw. Aber auch Patienten mit Schlaganfällen oder Kinder mit Konzentrationsstörungen profitieren von DHA.
Die Forscher der Universität von West Virginia, wollten Testen ob sich das Gehirn von Schäden schneller erholt wenn Fisch-Öl eingenommen wird, da das Gehirn zum großen Teil aus DHA besteht.
Hierzu schädigten die Forscher die Gehirne von Ratten und ließen sie sich 30 Tage von der Verletzung erholen. Die eine Gruppe bekam die Standard Ernährung ohne DHA die andere Gruppe 10mg DHA/kg Körpergewicht plus normale Ernährung und die dritte Gruppe 40mg DHA/kg Körpergewicht zusätzlich zur normalen Ernährung.

Nach 30 Tagen untersuchten die Forscher die Ratten erneut. Hierzu schauten Sie auf Eiweiße die am Ende der Nervenzellen sitzen. Sie häufen sich bei Alzheimer und auch bei Hirnschäden am Ende der Axonen an.

Wenn Zellen so stark beschädigt werden das sie sich nicht mehr selber reparieren können sterben sie ab. Das führt zu einem Anstieg des Enzyms Kaspase-3. Der Enzym anstieg war in den DHA Gruppen niedriger als in der Kontrollgruppe. Um eine wirksame Dosierung zu erreichen braucht Ihr etwa 2-4 Kapseln Fisch-Öl pro Tag. Mein Sohn und meine Tochter bekommen täglich 5g reines DHA Öl. Das erhöht die Konzentration und viele weitere Kognitive Fähigkeiten.
Quelle:
J Neurotrauma. 2010 Sep; 27(9): 1617-24.

There are no comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: