8 GRÜNDE MEHR EIWEIß ZU ESSEN!

Grund #1: Besserer Thermogener Effekt der Nahrung

Alle Mikronährstoffe brauchen Energie um Verstoffwechselt zu werden, der Thermogene Effekt ist bei Proteinen viel höher als bei Kohlenhydraten und Fetten. Die Thermogenese oder Wärmebildung ist die Produktion von Wärme durch Stoffwechselaktivität von Lebewesen. Protein braucht alleine 25-30% der Energie die es enthält um es zu Verdauen, es aufzunehmen und dann in die Zellen einzubauen. Während Kohlenhydrate nur 6-8% und Fette nur 2-3% Ihrer Energie für dieselben Stoffewechselprozesse benötigen.Das bedeutet, daß Eiweiss in der Tat Thermogen ist und die Stoffwechselrate erhöht. Das bedeutet ein schnellerer Fettabbau und weniger zunahme an Körperfett bei einer Ernährung mit hoher Kalorienzahl.

Grund Nr. 2: Erhöhung des Glukagonspiegels

Proteinkonsum erhöht die Plasmakonzentration des Hormons Glukagon.
Glukagon hemmt die Insulinwirkung im Fettgewebe, was zu einem größeren Fettabbau führt. Darüber hinaus hemmt Glukagon die Aktivitäten der Enzyme die für die Herstellung und Speicherung von Fett in Fett- und Leberzellen verantwortlich sind. Auch hier führt das zu einem größeren Fettabbau während einer Diät und weniger Fett Zunahme während eines Kalorienüberschusses.

Grund Nr. 3: Erhöhte IGF-1 Werte

IGF-1 ist die Bezeichnung für einen Insulin ähnlichen Wachstumsfaktor. Bei einer Protein- und Aminosäure-Supplementierung wurde gezeigt, dass die IGF-1 Reaktion sowohl bei Bewegung als auch bei der Nahrungsaufnahme erhöht ist. IGF-1 ist ein anaboles Hormon, das zu einer deutlichen Steigerung der Muskelmasse führt. Somit führt eine erhöhte Proteinaufnahme zu mehr Muskelmasse und schont die Muskelmasse während einer Diät.

Grund #4: Reduzierung des Kardio-Vaskulären-Risikos

Mehrere Studien haben gezeigt das eine Steigerung des Proteinanteils von 11 % auf 23 % und eine Reduzierung des Kohlenhydratanteils von 63 % auf 48 % die LDL Werte und die Triglyceridwerte senkt und gleichzeitig die HDL Werte deutlich steigert. So viel zu der Theorie das Fett die Cholesterinwerte steigert.

Grund #5: Verbesserter Gewichtsverlust

Studien haben gezeigt, dass die Reduzierung des Kohlenhydratanteils und eine Steigerung des Proteinanteils in der Ernährung zu einer deutlichen Senkung des Körperfettanteils führt. Ausserdem bleibt die Muskelmasse erhalten,die Trigylzeridwerte sinken,die Sättigung ist größer und die Blutzuckerwerte bleiben stabil. Diese Faktoren sind umso besser je mehr Protein in der Ernährung vorkommt.

Grund #6: Größerer Eiweissumsatz

Alle Gewebe des Körpers, auch das Muskelgewebe unterliegen einem ständigen Auf- und Abbau von Gewebe. Die Balance zwischen Proteinabbau und Proteinaufbau bestimmt den Eiweissumsatz. Somit ist es wichtig den Eiweissaufbau zu Steigern um die Muskelmasse zu halten oder zu Erhöhen.Eine Diät mit einem hohen Eiweissanteil macht genau das, sie sorgt für einen höheren Eiweissumsatz so dass verbrauchte Eiweisse schneller abtransportiert werden und durch neue Proteine ersetzt werden.

Grund #7: Verbesserte Stickstoff Balance

Werden in der Bilanz insbesondere in der Muskulatur mehr Eiweiße vom Körper abgebaut als aufgebaut, was beispielsweise in Hungerzeiten der Fall ist (kataboler Stoffwechsel), so ist die Stickstoffbilanz negativ. Der Körper verliert so Stickstoffverbindungen durch den Protein- und damit Aminosäureabbau Eine positive Stickstoff Balance führt dazu, dass mehr Protein eingelagert wird als abgebaut wird. Diäten mit einem hohen Proteinanteil in Kombination mit einem gut geplanten Krafttraining Fördern die anabolen Prozesse noch mehr und führen zu einem noch größeren Muskelaufbau.

Grund #8: Erhöhte Bereitstellung zusätzlicher Nährstoffe

Auch wenn die Tipps sich eher auf Eiweiße und Aminosäuren beziehen, nehmen wir keine isolierten Eiweiße Essen sondern Nahrungsmittel mit einer Vielzahl an Nährstoffen. Die zusätzlichen Nährstoffe die sich in Eiweissquellen befinden sind zum Beispiel Kreatin,B Vitamine,Calcium,Omega 3 Fettsäuren und viele weitere Nährstoffe. Diese vielfalt bieten Supplemente nur sehr selten.

Die Besten Eiweißquellen sind:

1.Hering,Sardine,Sardelle,Lachs

2.rotes Fleisch von Rindern die mit Grass gefüttert wurden

3.Quark

4.Hüttenkäse

5.Eier

6.Whey Protein Pulver

7.Geflügel

 

Werbeanzeigen

There are no comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: